Mundhygiene

Tägliche Mundhygiene

Eine sehr gute Mundhygiene jeden Tag ist die beste Vorsorgemaßnahme, damit Ihre Zähne gesund bleiben. Karies und Parodontitis werden von Bakterien ausgelöst, die sich auf den Zahnoberflächen als Belag, sogenannte Plaque, festsetzen. Mit einer effektiven Putztechnik und den geeigneten Hilfsmitteln können Sie diese Plaque entfernen und Zähne sowie Zahnhalteapparat dauerhaft schützen.

Abfolge der Mundpflege

Zuerst den Mund gründlich ausspülen, anschließend die Flächen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Interdentalbürstchen reinigen, danach mit Zahncreme und Zahnbürste alle anderen Flächen innen und außen sowie die Kauflächen putzen. Zwischendurch den Mund mit Wasser spülen. Am Schluss die Zahncreme nur ausspucken. Morgens, nach dem ersten Ausspülen des Mundes, mithilfe eines Zungenreinigers Beläge von der Zunge abstreifen.

Zeitpunkt und Dauer der Mundpflege

Zähne wenigstens zweimal am Tag, morgens und abends jeweils nach den Mahlzeiten, putzen. Wer nach dem Frühstück keine Zeit mehr für die Mundpflege hat, sollte vor dem Frühstück die Zähne reinigen. Um gründlich putzen zu können mindestens 3 Minuten einplanen. Nach dem Verzehr von Fruchtsäften, Zitrusfrüchten oder anderen sehr sauren oder essighaltigen Lebensmitteln mindestens eine halbe Stunde mit dem Putzen warten, um den angegriffenen Zahnschmelz unbedingt zu schonen. Das gilt auch für das Zähneputzen nach Erbrechen: den Mund nur mit stillem Mineralwasser, Trinkwasser oder fluoridierter Mundspüllösung ausspülen.

Putztechnik

Nach der Reinigung der Zahnzwischenräume eine festgelegte Reihenfolge einhalten, beispielsweise erst alle Außenflächen, dann die Innenflächen, zum Schluss die Kauflächen. Wer etwas stärker mit der Zahnbürste aufdrückt, sollte mit den Innenflächen beginnen, um Putzrillen zu vermeiden. Es gibt verschiedene Putztechniken. Bass-Technik: die Zahnbürste schräg in einem Winkel von 45° am Zahnfleischrand ansetzen. Die Borsten bedecken einen Teil des Zahnfleischs und die Zähne. Mit kleinen rüttelnd rotierenden Bewegungen in Richtung Kauflächen bzw. Schneidekanten bürsten. Stillmann-Technik, empfehlenswert bei erkranktem und empfindlichem Zahnfleisch: Die schräg am Zahnfleischrand angesetzte Bürste vollzieht eine Auswischbewegung hin zu den Kauflächen bzw. Schneidekanten. Generell sollten in der Stillmann-Technik, von Rot nach Weiß, auch die Innenflächen der Frontzähne geputzt werden. Am Schluss auf den Kauflächen die Bürste hin und her und in kleinen Kreisen bewegen. Immer nur mit leichtem Andruck putzen.

Nach oben